Neues Löschfahrzeug übergeben

 

Die Werkfeuerwehr des Unternehmens Freilacke kann nun im Ernstfall auf ein neues Einsatzfahrzeug zurückgreifen. Sie ist jetzt im Besitz eines gebrauchten LF 16/12, das zuvor bei einer Freiwilligen Feuerwehr in Hessen seinen Dienst getan hat.

Es wurde bei der Firma FreiLacke in Döggingen auf die Belange einer Werkfeuerwehr umgebaut. Unter anderem wurde der originale 1200 Liter-Löschwassertank durch einen 1600 Liter fassendem ersetzt. Somit konnte sich die Werkfeuerwehr nun von ihrem Traktor nebst Tragkraftspritzenanhänger trennen, welcher bis dato Teile der Ausrüstung vor Ort bringen konnte.
Der Kommandant der Werkfeuerwehr, Alfons Hensler, bedankte sich bei der Geschäftsleitung für die Investition in das Löschfahrzeug und der ebenfalls notwendig gewordenen Erweiterung des Gerätehauses. Er betonte, wie wichtig die Anschaffung aufgrund der Größe des Firmenareals, für die Werkfeuerwehr wie aber auch für die externen Wehren sei.
Die Geschäftsführer Hans-Peter und Rainer Frei begrüßten zur offiziellen Übergabe auch den Gesamtkommandanten der Bräunlinger Feuerwehr, Martin Frey, sowie Vertreter der Feuerwehren aus Döggingen und Unterbränd.

FreiLacke Werksfeuerwehr
Die offizielle Übergabe des neuen Löschfahrzeuges erfolgte kürzlich an die Werkfeuerwehr des Unternehmens Freilacke. Foto: Freilacke

 

Quelle Schwarzwälder Bote