FreiLacke als einer der besten Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet

Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine besonders gute und attraktive Unternehmenskultur bieten

Das Dögginger Unternehmen FreiLacke ist beim Wettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber» von Great Place to Work® als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung steht für besonderes Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen.

Bewertungsgrundlage war eine ausführliche anonyme Befragung der Mitarbeitenden von FreiLacke im Juni 2018 zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt. Die Ergebnisse der beiden international bewährten Untersuchungsinstrumenten (Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung+ Kultur Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet; die Bewertung der Mitarbeitenden steht also im Vordergrund.

Am Great Place to Work® Dachwettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019» beteiligten sich bundesweit Unternehmen aller Größen und Branchen. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work® Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden. Aus dem Gesamtteilnehmerfeld wurde die Liste der besten Arbeitgeber ermittelt (Benchmarking differenziert nach Unternehmensgrößenklassen).

Partner des seit 2002 jährlich durchgeführten Wettbewerbs «Deutschlands Beste Arbeitgeber» sind das „Handelsblatt“, das „Personalmagazin“, Das Demographie Netzwerke. V. (ddn) und die Initiative Ludwig-Erhard-Preise. V. (ILEP).

Great Place to Work FreiLacke

Motivierte Mitarbeitende als Schlüssel zum Erfolg

2015 nahm FreiLacke ebenfalls am Great Place to Work Wettbewerb teil und wurde bereits damals als einer der besten Arbeitgeber Baden-Württembergs ausgezeichnet.
Das Feedback der Mitarbeitenden wurde konsequent aufgearbeitet und Maßnahmen, wie neue Pausenplätze, eine Modernisierung der Unternehmenskantine oder Verbesserung der Arbeitsplätze, in Projektteams bearbeitet und umgesetzt.
„Uns war es ein wichtiges Anliegen die schon guten Ergebnisse mit unseren Mitarbeitenden gemeinsam weiter zu optimieren, um unsere Arbeitsplätze und Unternehmenskultur weiter zu verbessern. Gute Arbeitsbedingungen und motivierte Mitarbeitende sind auch zentrale Bausteine für gute und innovative Produkte für unsere Kunden“, so die Geschäftsführer Dr. Rainer und Hans-Peter Frei.
Ähnlich sieht es auch Frank Hauser, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work® Institut: „Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in hohem Maße von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist. Attraktive Arbeitsbedingungen und eine förderliche Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und die Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben.“

 

Impressionen der Great Place to Work Prämierung