Ziel coronafrei – FreiLacke startet erfolgreich Impfkampagne

120 Mitarbeitende von FreiLacke lassen sich mit AstraZeneca impfen

 
FreiLacke ImpfkampagneHome-Office, Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht – dies und vieles mehr ist seit Ausbruch der Pandemie in Deutschland Alltag geworden.

FreiLacke beschäftigte sich schon frühzeitig mit den Möglichkeiten und der Durchführung einer Impfkampagne für seine Mitarbeitenden.

Seit 17.05.2021 ist eine Impfung über Haus- und Betriebsärzte in Baden-Württemberg schließlich möglich, bereits am 18.05.2021 konnte eine Impfkampagne bei FreiLacke durchgeführt werden.

Eine Tatsache, die das Organisationsteam sicher selbst überrascht hat, dass eine Durchführung so schnell erfolgen konnte. Das Team musste schnell reagieren und alle notwendigen Schritte und Maßnahmen organisieren, damit ein reibungsloser Ablauf am Impftag gewährleistet werden konnte.

„Wir wollten unseren Mitarbeitenden schnellstmöglich anbieten sich bei FreiLacke impfen zu lassen. Dies bietet nicht nur unserer Belegschaft, sondern auch unserem Unternehmen gewisse Sicherheit für anstehende Aufgaben“ so die Geschäftsführer Dr. Rainer und Hans-Peter Frei.

Die Impfungen wurden am 18.05.2021 vom Betriebsarzt Dr. Walter und seinem Team auf dem Werksgelände von FreiLacke durchgeführt.
Zudem standen zwei Ersthelferteams im Zeitraum von 13:00 – 19:45 unterstützend zu Verfügung. In 5er-Gruppen wurden die angemeldeten Personen zentral eingeteilt, vor Ort informiert und schließlich mit dem Vektro-Impfstoff AstraZeneca geimpft. Eine Teilnahme war freiwillig.

Nach der Impfung verbrachten die geimpften Personen 15 Minuten in einem Ruheraum.

Hoffen wir, dass die Impfkampagne ein weiterer, kleiner Schritt zur Bekämpfung der Pandemie und der aktuell geltenden Einschränkungen ist.