english schwedisch russisch cn
  Frei-Lacke
Suche
Emil Frei GmbH & Co. KG
Döggingen
Am Bahnhof 6
78199 Bräunlingen
GERMANY

Phone +49 7707 151-0
Fax +49 7707 151-238
info@freilacke.de
 

Qualität - Umwelt - Sicherheit

Mehr Farbe in die Welt zu bringen, ist wahrscheinlich eine der schönsten Aufgaben überhaupt. Aber auch eine der verantwortungsvollsten.

Messbare Qualität

FreiLacke garantiert die Sicherung seiner Qualitätsstandards durch ein Qualitätsmanagement mit strengen Auflagen. Die Herstellung der hochwertigen Lacke und Beschichtungsstoffe ist nach ISO 9001 zertifiziert und erfüllt die erweiterten Anforderungen der Automobilindustrie gemäß ISO/TS 16949.

FreiLacke steuert alle Kern-und Unterstützungsprozesse nach dem Balanced Scorecard-Verfahren (BSC). Dazu werden die wirtschaftlichen und qualitätsgebundenen Zielsetzungen in regelmäßigen Abständen überprüft und justiert. Die Einhaltung dieser Prüfkriterien wird, genauso wie die Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeiter, durch regelmäßige Audits ermittelt.

 

Großgeschrieben: Umweltschutz

Als Mitglied des Verbandes der Lackindustrie tritt FreiLacke aktiv für das Konzept von "Responsible Care" ein. Die Festlegung unserer eigenen Umweltpolitik und unser Engagement im Rahmen des europäischen Gemeinschaftssystems für ein zertifiziertes Umweltmanagement (EMAS II Zertifizierung) seit 1996 ist ein Meilenstein der Firmengeschichte und eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft.

Für FreiLacke ist dies auch mit der Auflage verbunden, umweltfreundliche Produkte zu entwickeln, Emissionen, Verpackungsmaterial und Abfälle zu reduzieren, sowie sparsam und schonend mit Ressourcen umzugehen. Mit einer regelmäßigen Selbst-Bewertung in einer Umwelterklärung auf Grundlage der Rechtsbestimmungen zum Immissions- und Gewässerschutz setzen wir auf Nachhaltigkeit, Verantwortung, eine dauerhafte, umweltgerechte Entwicklung und Transparenz.

Die Beratung unserer Kunden über die Umweltaspekte unserer Produkte, im Zusammenhang mit Handhabung, Verwendung, Recycling und Entsorgung, ist für FreiLacke ein selbstverständlicher Teil dieser Umweltverantwortung. Aktuell findet eine gründliche Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der REACH-Verordnung auf die Verwendung unserer Rohstoffe und Fertigprodukte statt.

 

Kompromisslose Sicherheit

Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, dem Schutz vor Unfällen und Bränden, zur Ersten Hilfe und zur Notfallversorgung unterhalten wir eine umfangreiche Organisation zur Vorbeugung und Behandlung durch qualifizierte Sicherheits- und Rettungsfachkräfte.

FreiLacke setzt sich ein für die Sicherheit am Arbeitsplatz und den Schutz der Gesundheit seiner Mitarbeiter und Nachbarn. Das Bewusstsein für die Sicherheit am Arbeitsplatz wird durch Schulungen erhalten und geschärft. Dies gilt für die Sicherheit der eigenen und der fremden Mitarbeiter. Dazu gehört auch die gewissenhafte Aufklärung von Kunden, Verwaltungen und medizinischen Diensten über Sicherheitsmaßgaben und potenzielle Risiken durch sorgfältige Kennzeichnungen, akkurate Sicherheitsdatenblätter und eindeutige
Anweisungen.

Darüber hinaus arbeitet FreiLacke eng mit der Berufsgenossenschaft Chemie und weiteren Behörden zusammen. Die Mitarbeiter unseres Unternehmens leisten einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung dieser gemeinsamen Ziele. Nur mit ihrer Mithilfe und ihrer Aktivität sind die vielfältigen Aufgaben im Bereich der Arbeitssicherheit zu lösen und zu verwirklichen.

 

Ihr Ansprechpartner:

Alfred Zischka

Alfred Zischka

QM/UM-Beauftragter

Emil Frei GmbH & Co. KG
Fon +49 7707 151 380
a.zischka@freilacke.de

Frei Lacke DownloadDownload Center

ISO TS 16949
DEEN
Umwelterklärung 2014
DE
EMAS
DEEN
Weitere Sprachversionen finden Sie in unserem Download Center.